Pflanzengesundheit

Seit der Gründung der Gärtnerei Beckmann ist es uns ein wichtiges Anliegen unseren Kunden gesunde und widerstandsfähige Pflanzen anzubieten, denn die Freude an unseren Produkten soll nicht durch Krankheiten oder Schädlinge beeinträchtigt werden.

Hierbei müssen wir eine ganze Reihe von tierischen und pflanzlichen Schadorganismen im Auge behalten und wenn nötig die passenden Maßnahmen einleiten. Da der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nach unserer Meinung ein sehr sensibler Bereich ist, versuchen wir hier nach dem Credo „so wenig wie möglich und nur so viel wie unbedingt nötig“ zu arbeiten.

 

Dies hat uns zum Beispiel dazu gebracht tierische Schädlinge mittlerweile fast zu 100 % biologisch zu bekämpfen. Nachdem wir in den Anfängen noch versucht haben unseren biologischen Pflanzenschutz in eigener Regie durchzuführen, mussten wir ziemlich schnell feststellen, dass für einen ganzheitlichen Erfolg ein enormes Fachwissen, eine ständige und akribische Kontrolle der Pflanzenbestände und schließlich ein genau abgestimmtes Nützlings-Management notwendig sind. Dies hat uns zu einer sehr engen Zusammenarbeit mit der Agrarwissenschaftlerin Frau Dr. Petra Christiansen - Weniger und ihrer Firma Borby Control (www.borby-control.de) geführt. Frau Christiansen - Weniger regelt mit ihrem Team mittlerweile unseren gesamten Pflanzenschutz in enger Zusammenarbeit mit unseren Kultivateuren. Sie überwacht unsere Betriebe in regelmäßigen Besuchen und setzt in Abstimmung der jeweiligen Kultur, der auftretenden Pflanzenschädlinge und der vorherrschenden klimatischen Bedingungen die passenden Nützlinge ein. Erst wenn diese Maßnahmen nicht ausreichend greifen, setzen wir punktuell in Abstimmung mit Frau Christiansen - Weniger zur Unterstützung nützlingsschonende biologische und chemische Pflanzenschutzmittel ein.

 

Weiterhin sind wir Mitglied im Gartenbauberatungsring e.V. Oldenburg (www.gartenbauberatungsring.info). Dieser Verein hat sich die Aufgabe gestellt, gartenbauliche Unternehmen fachlich zu beraten und zu unterstützen. So unterhält der Verein ein eigenes  Versuchswesen und beschäftigt qualifizierte Fachberater, die uns in regelmäßigen persönlichen Besuchen bei unserer Kulturoptimierung unterstützen. So stimmen wir auch die Maßnahmen gegen pflanzliche Erreger wie zum Beispiel diverse auftretende Pilzkrankheiten mit unseren Beratern ab und setzen so die notwendigen fungiziden Pflanzenschutzmittel mit einer höchst möglichen Effizienz ein.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt für eine starke Pflanzengesundheit ist die Auswahl krankheitsresistenter und wiederstandsfähiger Pflanzen und Sorten. Auch hier werden wir von den oben genannten Institutionen beraten, sind zusätzlich noch Mitglied in dem Informationsnetzwerk Hortigate (www.hortigate.com) und besuchen selber ständig Informationsveranstaltungen und Ausstellungen renommierter Fachschulen und Fachbetriebe um ständig auf dem neusten Stand der Forschung zu bleiben.

 

Alle Mittel, die bei uns zum Einsatz kommen, sind vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit unter den weltweit am strengsten geltenden Kriterien geprüft und zugelassen. Außerdem verzichten wir freiwillig auf alle Mittel, die Bienen beeinträchtigen können.

 

Sie als Kunde erhalten durch diese Verfahrensweise vitale, widerstandsfähige und unbelastete Pflanzen, die auch in Ihren Verkaufsräumen sofort von den dort eingesetzten Nützlingen angenommen werden.

 

Wir möchten Frau Christiansen - Weniger und ihrem Team von Borby Control und allen Mitarbeitern des Gartenbauberatungsringes Oldenburg an dieser Stelle für Ihren Einsatz und ihre qualifizierte Beratung danken.

Unsere Vorgehensweise

 

Unsere Vorgehensweise beim Thema Pflanzengesundheit in Reihenfolge

  1. Vitale, gesunde und gegenüber Krankheiten widerstandsfähige Pflanzen sind unser Ziel
  2. Auswahl von gegenüber tierischen und pflanzlichen Schadorganismen möglichst widerstandsfähigen Pflanzen und Sorten
  3. Starke und kräftige Pflanzen durch die Auswahl hochwertiger Rohstoffe und die Schaffung möglichst idealer Kulturbedingungen
  4. Umfassende Betreuung beim Thema Pflanzenschutz durch die Agrarwissenschaftlerin Frau Dr. Petra Christiansen - Weniger und ihrer Firma Borby Control (www.borby-control.de), als auch durch den Gartenbauberatungsring e.V. Oldenburg (www.gartenbauberatungsring.info)
  5. Genauestens abgestimmter Nützlings-Einsatz gegen auftretende tierische Schadorganismen durch Frau Christiansen-Weniger
  6. In seltenen Fällen punktueller Einsatz von nützlingsschonenden biologischen und chemischen Pflanzenschutzmitteln gegen tierische Schädlinge in Absprache mit Frau Christiansen-Weniger
  7. Einsatz von Pflanzenstärkungsmitteln und Gewährleistung einer optimalen Ernährung unserer Kulturen zur Vorbeugung von pflanzlichen Schadorganismen
  8. Einsatz von Pflanzenschutzmitteln um pflanzliche Schaderreger aktiv zu bekämpfen oder eine Pflanze kurativ vor ihnen zu schützen nur nach Absprache mit unseren externen Fachberatern
  9. Alle eingesetzten Mittel sind vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit unter den weltweit am strengsten geltenden Kriterien geprüft und zugelassen
  10. Freiwilliger Verzicht bienenbeeinträchtigender Pflanzenschutzmittel

Ihre Vorteile

  • Unbelastete, vitale und wiederstandsfähige Pflanzen
  • Volle Komptabilität mit den bei ihnen im Betrieb zum Einsatz kommenden Nützlings-Management
  • Positive Außenwirkung und Unterstützung der Kundenbindung
  • Unterstützung einer gesunden Umwelt